Schweizer Architekten: Rolf Schweizer

Rolf Schweizer

Geburtsjahr   1961  

Die ersten Schritte zum Beruf

 

 

1978 - 1981

 

 

Lehre als Hochbauzeichner bei Frank und Partner in Wil/SG und Architekturbüro Künzler in Dietikon, danach erste Anstellung bei S&M Architekten als Hochbauzeichner.

Die solide Grundausbildung

 

 

1981 - 1990

 

 

von der Rekrutenschule zum Hauptmann der Genietruppen.
Anstellung bei Oerlikon Bührle Immobilien als Hochbauzeichner.
Anstellung bei Dr. Ing. König Immobilienmanagement.

Die Weiterbildung braucht Sitzleder

 

1985 - 1989

 

Studium am Abendtechnikum in Zürich mit Abschluss als dipl. Architekt HTL.
Anstellung im Architekturbüro Hari für Entwurf und Ausführungsplanung.

Führungserfahrung und Lehrgeld

 

1990
1992

 

Chef Stv. in der Bauabteilung Emil Frey AG.
Juniorchef in einem Architekturbüro.

Was andere können, kann ich auch

 

1994

 

Gründung eines eigenen Architekturbüros.

Der Fortschritt garantiert Wachstum

 

1996
1999

 

Einführung des CAD-Systems.
Fünfjähriges Jubiläum mit über 30 fertig erstellten EFH und der Planung der ersten öffentlichen Bauten.

Erstes Jubiläum

 

2004

 

10 Jahre Schweizer Architekten mit über 100 realisierten Bauten.

Beharrlichkeit trägt Früchte

 

2006

 

Überbauung Wolfswinkel Zürich wird realisiert.

Erfahrungen werden umgesetzt 

 

2009

 

Das Familien- und Gemeinschaftszentrum in Reinach/AG wird realisiert.

Solide Leistung, überdurchscnittliches Engagement schaffen Vertrauen 

 

2011

 

Das Gemeinschaftszentrum Baar sowie das Begegnungszentrum in Herblingen Schaffhausen sind in Planung.

Von der Vergangenheit eingeholt

 

2013

 

Das Wohn- und Geschäftshaus Rohner in Wil/SG wird realisiert.

Zweites rundes Jubiläum 

 

2014

 

20 Jahre Schweizer Architekten! Wie schnell doch die Zeit vergeht. Eben hatten wir doch in einem Estrich auf Reissbrettern die ersten eigenständigen Projekte entworfen und realisiert!